Nichtionische Detergenzien

Nichtionische Detergenzien enthalten ungeladene hydrophile Kopfgruppen, die entweder aus Polyoxyethylen-Einheiten wie in BRIJ, aus PEG-Sorbitan-Einheiten wie in TWEEN oder aus glycosidischen Gruppen wie in Octyl-ß-D-glucosid, Dodecyl-ß-D-maltosid oder Digitonin bestehen.

Sie sind gut geeignet, um Lipid-Lipid- und Lipid-Protein-Wechselwirkungen zu brechen, brechen aber normalerweise keine Protein-Protein-Wechselwirkungen.

Im Vergleich zu ionischen Detergenzien denaturieren sie in der Regel keine Proteine und werden daher häufig für die Isolierung biologisch aktiver Membranproteine eingesetzt.


Top
Fenster schließen
Surfer Sale:
Indol-3-Buttersäure (IBA)

IBA ist ein pflanzliches Hormon der Auxinfamilie, das als Pflanzenwachstumsregulator wirkt. Es fördert die Wurzelbildung in Stecklingen, hat aber keinen Einfluss auf den Ethylenspiegel.

→ Hier geht es zur Aktion

SERVA InfoMail - Erhalten Sie die neuesten Informationen

Fenster schließen

Mit der Anmeldung zu »SERVA InfoMail« erhalten Sie Informationen über neue Produkte, Werbeaktionen, Stellenangebote bei SERVA und vieles mehr. Dieser Service ist selbstverständlich kostenlos.
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Schnelleinkauf

Fenster schließen

Mit der Funktion Schnelleinkauf können Sie mit nur einem Klick ein Produkt in Ihren Warenkorb legen. Geben Sie einfach die Kat.-Nr. wie im Katalog angegeben im Format xxxxx.yy ein und klicken Sie auf Go!